Hot Runningbacks: Diese Spieler stehen in unserem Fokus!

Die heiße Fantasy Football Phase macht sich immer mehr bemerkbar und die ersten Manager sind bereits mitten in der Planung und gestalten ihr Fantasy Team 2022. Heute beschäftigen wir uns mit der wohl wichtigsten Position für Fantasy Football: Den Runningbacks. Geteilte Backfields, Verletzungen, neue Rookies und unklare Situationen machen es jedes Jahr schwer, die besten Runningbacks zu finden. Dennoch versuchen wir euch anhand ADPs und Upside die besten Aktien vorzustellen:

Jonathan Taylor, Indianapolis Colts
ECR: 1, Aktuelle ADP: 1

Ihr wollt mit eurem Top3-Pick auf Nummer sicher gehen und die für uns sicherste Option nehmen? Dann solltet ihr auf CMC, Cook, Henry oder Ekeler Experimente verzichten und Taylor in euer Team holen.

Joe Mixon, Cincinnati Bengals
ECR: 7, Aktuelle ADP: 10

Mixon ist wohl in der Form seine Lebens und hat die besten Vorzeichen für 2022. Bessere O-Line, eine Defense die sich auf zwei starke Receiver konzentrieren muss und dazu starkes Quarterback-Play. Solide Wahl für die Mitte bis Ende der ersten Runde.

D’Andre Swift, Detroit Lions 
ECR: 11, Aktuelle ADP: 15

Ähnliches gilt auch für Swift: Der Runningback spielt hinter einer starken O-Line und neue Receiver sollten der Offense frischen Wind geben. Explosiver Runner, der auch die nötigen Targets sehen wird.

Saquon Barkley, New York Giants 
ECR: 23, Aktuelle ADP: 24

Der Shot Ende der Runde Zwei oder Anfang der Runde drei Barkley zu bekommen, ist uns das Risiko wert. Wenn der Runningback fit bleibt, zählt er für uns zu den besten fünf Runningbacks der Liga. Verhältnismäßig billig zu haben – dennoch würden wir Barkley mit einem „sicheren“ Runningback paaren.

Travis Etienne, Jacksonville Jaguars 
ECR: 38, Aktuelle ADP: 47

Der starke Passcatcher wird dem neuen Offense-Schema gut tun und dürfte sowohl Carries als auch Targets bekommen. Etienne spielte mit Lawrence bereits am College und die Connection sollte daher früh passen.

Zu unseren Draft Rankings: Rankings

AJ Dillon, Green Bay Packers 
ECR: 62, Aktuelle ADP: 58

Die Offense der Packers wird beide Runningbacks benötigen, um nach den schmerzlichen Abgängen in Fahrt zu kommen. Dillon und Jones winken damit Targets, Runs und Red Zone Action.

Devin Singletary, Buffalo Bills 
ECR: 73, Aktuelle ADP: 74

Cook wird durch seine fehlende Masse im ersten Jahr noch Zeit brauchen, um in der NFL anzukommen. Moss ist zudem keine Lösung und der Weg für Singletary ist damit frei. War Overall-Fantasy-RB3 in den Wochen 13 bis 17 in der letzen Saison.

Tony Pollard, Dallas Cowboys 
ECR: 81, Aktuelle ADP: 85

Pollard kam 2021 richtig in Schwung und konnte Zeke einige Carries abnehmen und mit einem Schnitt von 6,3 Yards glänzen. Der junge, explosive Runner wird auch 2022 seine Chancen bekommen.

Chase Edmonds, Miami Dolphins
ECR: 87, Aktuelle ADP: 90

Der Neuzung der Dolphins soll das Backfield anführen und bringt durch seine Explosivität viel Big Play Potenzial mit. Auch als Pass Catcher die Nummer Eins in diesem Backfield. Auch ohne Touchdowns immer einen soliden Floor.

Cordarelle Patterson, Atlanta Falcons 
ECR: 92, Aktuelle ADP: 78

Mit Rookie Allgeier und Veteran Williams warten zwei Konkurrenten im Backfield, die Patterson sicherlich Workload abnehmen werden. Ihr werden vom Runningback keine zweite 2021er Saison mehr erleben, dennoch bringt er bei seiner ADP genug Value mit.

Unsere Top150 Fantasy Aktien: Draft Big Board

Darrel Williams, Arizona Cardinals
ECR: 131, Aktuelle ADP: 173

Solide Backup-Option, der 2021 CEH bei den Chiefs perfekt ersetzt hat. Hinter Conner, der ebenfalls immer wieder verletzt gefehlt hat, eine Handcuff-Waffe mit viel Upside.

Marlon Mack, Houston Texans
ECR: 148, Aktuelle ADP: 142

Vermutlich in den ersten Wochen Starter im Backfield der Texans. Derzeit in Runde 12-15 zu haben, daher: zugreifen!

Tyler Badie, Baltimore Ravens 
ECR: 151, Aktuelle ADP: 230

Mit einem angeschlagenen Dobbins und Edwards in einer laufintensiven Offense dürfte der Rookie sicherlich gut performen. Alternativ dazu könnt ihr auch Mike Davis zu diesem Pick adaptieren.

Mark Ingram, New Orleans Saints 
ECR: 165, Aktuelle ADP: 170

Sollte Kamara doch noch diese Saison gesperrt werden, bringt Ingram Upside für einen Top24-RB mit und wird als Startet gesetzt sein.

Khalil Herbert, Chicago Bears 
ECR: 171, Aktuelle ADP: 189

Der Runningback pusht auf die Starter-Rolle und könnte Montgomery einige Snaps streitig machen. War dreimal ein Top20-RB in seinen fünf Starts 2021 (Montgomery verletzt).

Unterstützt unsere Arbeit: 

Become a Patron!

Folgt uns auf Social Media: