Diese Picks wünschen wir uns!

Wir betrachten den NFL Draft 2022 aus Fantasy-Sicht und geben dabei unsere Wünsche an den Fantasy-Gott ab. Diese Spieler würden bei diesen Teams perfekt passen und heiße Aktien für die kommende Fantasy Football Saison darstellen. 

Drake London, WR -> New York Jets 
London würde die Targets von Elijah Moore zwar schmälern, wäre aber das perfekte Gegenstück zu dem Second Year Pro. Das Tandem könnte die Fantasy Produktion der gesamten Jets Offense verbessern.

George Pickens, WR -> Green Bay Packers
Der Receiver wäre ein perfekter Scheme Fit für die Packers und wäre aufgrund der mangelnden Konkurrenz in Green Bay ein hochdatiertes Fantasy Target. Pickens fällt aufgrund seines Kreuzbandrisses in den letzten Mocks ans Ende der ersten Runde / Anfang der zweiten Runde und die Packers müssten hier vermutlich nicht hochtraden.

Christian Watson, WR -> Kansas City Chiefs
Wenn der perfekte Athlet irgendwo landen soll, dann bei den Chiefs. Bei vielen Experten wird Watson aufgrund seiner Schwächen im Pass-Catching erst in die zweite oder dritte Runde gemockt. Wenn ein Quarterback aber diesen Spielertypen sucht, dann ist das Patrick Mahomes. High Ceiling Receiver!

Ikem Ekwonu, OT -> New York Giants 
Ewkonu gilt als der beste Run-Blocker in diesem Draft und könnte bei den Giants den Wert von Barkley wieder steigern. Nach wie vor gilt die Giants-O-Line als anfällig und das Rungame leidet darunter. Bitte liebe Giants tut uns diesen Gefallen!

Breece Hall, RB -> Buffalo Bills
Die Bills werden mit großer Wahrscheinlichkeit auf diesen Pick verzichten, aber Hall wäre eine perfekte Ergänzung für die Offense um Josh Allen. Hall kann rennen und fangen und sollte sich gegen Singletary und Moss locker durchsetzen können. Perfekter Fantasy Landingspot.

Kenneth Walker, RB -> Atlanta Falcons 
Die Falcons werden 2022 garantiert nicht um die Playoffs spielen und vermehrt in die Zukunft bauen, daher ist auch dieser Pick recht unwahrscheinlich. Mit Walker im Backfield wäre die Zeit von Davis vorbei und Patterson könnte wieder vermehrt als Receiver auflaufen. Der Bulldozer aus Michigan wäre ein Luxuspick für alle Fantasy Manager.

Rashaad White, RB -> Tampa Bay Buccaneers
White könnte sich schnell zum guten Freund für Brady entwickeln und gerade als Pass-Catcher gut in die Offense eingebunden werden. Bernard und Vaughn sind nicht die Lösungen und Fournette dürfte vermehrt als Runner eingesetzt werden. Alternativen für White: Die Bears, 49ers oder Cardinals.

Trey McBride, TE -> Denver Broncos 
Der beste Tight End in diesem Draft könnte die Lücke von Fant schließen und als Ergänzung zu Sutton und Jeudy die Offensive verstärken. Wilson ist ein Quarterback der gerne seine Tight Ends sucht und McBride bereits in seiner Rookie Saison mit Targets füttern wird.

Social Media: 

Unterstützt unsere Arbeit: 

Become a Patron!