Überraschungen, Sleeper und Streaming Optionen
NFL Woche 1

Auch wenn die Fantasy Football Saison erst ganz am Anfang steht und ihr in Woche 1 wahrscheinlich eure Studs starten könnt, haben wir einige Überraschungskandidaten und Sleeper für euch auf dem Schirm. Besonders wenn ihr Dobbins, Akers, Godwin oder Thomas im Team habt und bei diesen Spielern noch abwarten wollt, könnten diese Personalien am ersten Spieltag interessant sein:

Quarterbacks

Jameis Winston, NO
QB18 vs. ATL 

Winston spielt gegen eine der schlechtesten Defenses der Liga und kann endlich auf Waffen zurückgreifen. Kamara, Thomas, Olave und Landry lesen sich nicht schlecht und Winston weiß, wie man Big Plays generiert. Durch dieses Matchup sollten euch solide Punkte sicher sein und wir ziehen Winston einem Ryan, Tua oder Field durchaus vor.

Runningbacks

Tony Pollard, DAL
RB36 vs. TB

Die Cowboys haben durch den Cooper-Abgang und den möglichen Ausfall von Gallup einige Targets offen und könnten gegen die Bucs früh in Rückstand geraten. Genau hier wird Pollard zur heißen Aktie und als Pass-Catcher hat er gegenüber Zeke die Nase vorne. Auch für Entlastungen des eigentlichen Einser-Runningbacks wird Pollard zu Spielzeit kommen.

Michael Carter, NYJ
RB39 vs. BAL 

Ist Hall wirklich bereits zu Beginn der Saison die Nummer Eins im Backfield? Das bezweifeln wir durchaus und Carter könnte gerade in den ersten Wochen noch überraschen. Mit Flacco als Quarterback werden die Jets möglichst früh versuchen das Laufspiel zu etablieren und der Runningback wird einige gute Gelegenheiten bekommen. Solider Top30 Floor mit Upside für die Top20.

Wide Receiver

Christian Kirk, JAC 
WR37 vs. WAS 

Derzeit spricht wenig gegen einen Fantasy-Lineup-Platz für den Wide Receiver. Kirk ist die klare Nummer Eins bei den Jaguars, kommt durch die Mitte und wird Lawrence direkt helfen. Auch das Matchup gegen eine wacklige Commanders Defense kommt ihm hier entgegen. Kirk bringt Big Play Potenzial mit und wird sich sicher in die Herzen einiger Owner spielen.

Treylon Burks, TEN
WR39 vs. NYG 

Auch bei Burks passt das Matchup in Woche 1 und auch wenn wir bei Rookies gerade am Anfang der Saison vorsichtig wären, könnte Burks gleich ordentlich Value mitbringen. Woods ist noch angeschlagen und Henry wird die Offense nicht alleine tragen können.

Sammy Watkins, GB 
WR48 vs. MIN

Sollte Lazard wirklich ausfallen, könnte Watkins überraschend den Spot als WR1 im Team ausfüllen. Die Rookies werden noch Zeit brauchen und Cobb bringt kein Upside mit. Solange Watkins fit ist, weiß der Wide Receiver zu überzeugen und konnte seiner Rolle als Sleeper schon einige Male gerecht werden.

Tight Ends

Albert Okwuegbunam, DEN
TE14 vs. SEA

Bei Albert O. ist Woche 1 ein klares Würfelspiel und ihr braucht Losglück, damit euch diese Personalie aufgeht. Der Tight End könnte 0 Punkte genauso gut wie 12 Punkte in eure Aufstellung bringen. Dennoch sehen wir das Upside bei der Tight-End-Range 12 bis 20 bei ihm am höchsten.

Gerald Everett, LAC 
TE19 vs. LV 

Everett spielt in einer starken Offense und wir Erwarten uns einen Shootout in diesem Spiel. Während Williams und Allen klar gesetzt sind, ist die Rolle der dritten Anspielstation völlig offen. Everett ist ein starker Pass Catcher und ein deutliches Upgrade zu Jared Cook aus dem letzten Jahr. Überraschungen sind daher durchaus möglich.

Robert Tonyan, GB
TE20 vs. MIN

2021 verpasste Tonyan nahezu die gesamte Saison aufgrund einer Verletzung. Dieses Jahr könnte es in der Green Bay Offense wieder besser laufen. Mit vielen Targets, besonders in der Red Zone, ist der Tight End eine spannende Personalie für Tight End Streamer. Sollte Lazard ausfallen, würden wir zu Tonyan raten.

Ihr habt Fragen zu eurem Fantasy Team? Unterstützt uns und profitiert von Benefits: 

Become a Patron!

Folgt uns auf Social Media: